Welche Sträucher eignen sich für meinen Garten und wann pflanze ich diese am besten?

Sommergrüne, immergrüne, halbimmergrüne und wintergrüne Sträucher

Immergrüne Sträucher für meinen Garten

Sie kennen das bestimmt: Der frostige Wind fegt am Ende des Herbstes die letzten Blätter von Ihren Bäumen im Garten. Auch die spätesten Blüten sind nun verwelkt. Der Winter naht.
Um dieser grauen und stillen Zeit mit etwas Farbe entgegenzuwirken eignen sich immergrüne Sträucher mit ihren schönen Blättern und dem farbigen Laub perfekt. Auch immergrüne Gehölze wie Fichten oder Kiefern eignen sich dafür, haben aber im Vergleich zu den Sträuchern einen sehr großen Platzbedarf und werfen viel Schatten.

Nicht nur die Farbe im Winter ist einer der vielen Vorteile von immergrünen Sträuchern. Auch der ganzjährige Lebensraum, den die Sträucher für Insekten und Vögel bieten spielt für viele Gartenfreunde eine große Rolle. Zudem sind immergrüne Sträucher der perfekte Sichtschutz für Ihren Garten. Außerdem eignen sich immergrüne Sträucher optimal für den Formschnitt, da diese Ihre elegant zugeschnittene Form dann auch im Winter präsentieren.

Die bekanntesten unter den immergrünen Sträuchern sind wohl der Rhododendron und die Azaleen. Der anspruchsvolle Rhododendron wird umgangssprachlich auch als Alpenrose bezeichnet und trotzt auch frostigen Temperaturen und strengen Wintern. Allerdings braucht er einen gleichmäßig feuchten und lockeren Boden. Japanische Azaleen bevorzugen die selben Bodenverhältnisse. Durch ihr kompaktes Wachstum sind die Azaleen auch eine gute Option für kleinere Gärten. Sie sollten Junge Azaleen auf jeden Fall im Winter zusätzlich schützen, da diese erst mit zunehmendem Alter robuster gegenüber den niedrigeren Temperaturen werden.

Was sind wintergrüne und halbimmergrüne Sträucher?

Halbimmergrüne Sträucher zeichnen sich dadurch aus, dass sie bei sehr niedrigen Temperaturen und strengen frostigen Wintern einen Teil ihres Blätterkleides abwerfen. Im Frühjahr wird dann der andere Teil der Blätter abgeworfen, weshalb also immer ein Teil des Blattwerkes bei halbimmergrünen Sträuchern an der Pflanze bleibt. Vertreter dieser Art von Sträuchern sind zum Beispiel Liguster oder Feuerdorn.

Wintergrüne oder winterblühende Sträucher hingegen verlieren ihr Laub erst im späten Frühjahr. Und zwar kurz vor dem neuen Austrieb. Die wintergrünen Sträucher sind somit nur für eine sehr kurze Zeit im Frühling kahl, behalten aber den Winter über ihr Blätterkleid. Besonders beliebt sind bei Winterblühern der Winter-Schneeball, die Zaubernuss und die Winter-Kirsche sowie die verhältnismäßig kleine Schleimbeere. Weniger bekannte aber unter Kennern ebenso beliebte Ziersträucher für den Winter sind unter anderem die niedrige Scheinhasel, die chinesische Winterblüte und der gewöhnliche Seidelbast.

Die beliebtesten sommergrünen Sträucher für den Garten

Die Sommergrünen Sträucher verlieren über den Winter ihr gesamtes Blattwerk und treiben meist im Frühjahr neu aus. Wenn die Geäste dann im Winter mit Raureif bedeckt sind, können allerdings auch diese einen optischen Reiz ausüben und eine Bereicherung für Ihren Garten darstellen.
Zu den beliebtesten sommergrünen Sträuchern zählen der Sommerflieder, der Hartriegel, der Feld-Ahorn, Forsythien, verschiedene Strauchrosen, Haselsträucher und der Bauernjasmin.

Wann pflanze ich am besten Sträucher in meinen Garten?

Wenn kein Bodenfrost herrscht können Sie die meisten Sträucher zwischen Oktober und März pflanzen. Jedoch muss hier noch auf verschiedene Faktoren geachtet werden. Die Empfindlichkeit der Wurzeln, Frostanfälligkeit und Standalter spielen eine ebenso große Rolle wie die Bodenbeschaffenheit des ausgewählten Standortes für Ihre neuen Sträucher und die dort herrschenden Lichtverhältnisse. Die verschiedenen Sträucher haben ganz unterschiedliche Ansprüche an ihre Umgebung. Wenn Sie genaueres zu den Bedürfnissen Ihrer Sträucher erfahren möchten dann melden Sie sich ganz unverbindlich bei uns: 0151 657 969 72

Haben Sie noch Fragen zu verschiedenen Arten von Sträuchern?

Weitere Informationen zu verschiedenen Sträuchern finden Sie weiter unten bei „Unsere Pflanzenauswahl für Ihren Garten sowie Vorgarten“. Sollten Sie noch etwas über andere Straucharten oder anderen Pflanzensorten wissen wollen, dann nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf

Per Telefon unter der 0151 657 969 72 oder per E-Mail: info@gartenbau-schaknat.de

Unser Pflanzenauswahl für Ihren Garten sowie Vorgarten:

Sträucher

  • Berveritze
  • Großer Federbuschstrauch
  • Felsenbirne
  • Garten-Forsythie
  • Gemeine Hasel
  • Korkenzieher-Hasel
  • Japanische Kerrie
  • Stern-Magnolie
  • Pfingstrose
  • Heidelbeere
  • Himbeere
  • Preiselbeere
  • Duft-Jasmin
  • Sanddorn
  • Rhododendron
  • Spierstrauch
  • Zierquitte
  • Fünffingerstrauch
  • Bartblume
  • Rispen-Hortensie
  • Lavendel
  • Dornige Ölweide
  • Perlmuttstrauch
  • Säckelblume
  • Stachelbeere
  • Sommerflieder
  • Kornelkirsche
  • Japanische Kamelie
  • Haselnuss
  • Winter-Jasmin
  • Schneeforsythie
  • Zaubernuss
  • Chinesische Winterblüte
  • Schneeheide
  • Besenheide
  • Abelie
  • Duftende Fleischbeere
  • Geißblatt
  • Heckenkirsche
  • Schnee-Kirsche
  • Weidenkätzchen
  • Seidelbast
  • Europäischer Pfeiffenstrauch
  • Rosen
  • Johanniskraut
  • Gartenhortensie
  • Zierapfel

Sie haben Interesse?
Kontaktieren Sie uns.

Garten- und Landschaftsbau
Sebastian Schaknat
Meister und Technikerbetrieb

 

Am Bachbügel 1
92358 Seubersdorf/ Opf
0151 657 969 72
info@gartenbau-schaknat.de
www.gartenbau-schaknat.de

 

Sie haben sich überlegt in Ihrem Garten in Abensberg, Alfeld, Allersberg, Altdorf bei Nürnberg, Amberg, Bad Abbach, Batzhausen, Berching, Beratzhausen, Beilngries, Berg bei Neumarkt in der Opf., Berngau, Breitenbrunn, Büchenbach, Burglengenfeld, Burgthann, Deining, Denkendorf, Deuerling, Dietfurt, Eichstätt, Feucht, Freystadt, Finsterweiling, Greding, Harenzhofen, Hemau, Hersbruck, Hilpoltstein, Hohenfels, Ingolstadt, Kallmünz, Kammerstein, Kastl, Kelheim, Kinding, Kipfenberg, Laaber, Lauf an der Pegnitz, Lauterhofen, Lupburg, Maxhütte-Haidhof, Mühlhausen, München, Neumarkt in der Opf. , Nürnberg, Nittendorf, Oberwiesenacker, Painten, Parsberg, Pentling, Pilsach, Postbauer-Heng, Pyrbaum, Regensburg, Rieden, Riedenburg, Roth, Röttenbach, Schmidmühlen, Schwabach, Schierling, Schwarzenbruck, Sinzing, Sulzbach-Rosenberg, Töging, Thalmässing, Ursensollen, Velburg, Würzburg und Weissenburg neue Sträucher zu setzen? Wir stehen Ihnen mit unserem Fachwissen gern mit Rat und Tat zur Seite und beraten Sie in allen Belangen.

Rufen Sie einfach an!


Ich gebe hiermit das Einverständnis zur Verarbeitung meiner Daten gemäß Datenschutzerklärung.

Sie können die Speicherung Ihrer Daten jederzeit widerrufen, indem Sie uns eine E-Mail an info@gartenbau-schaknat.de zukommen lassen.