Rollrasen und Alles was man darüber wissen sollte

Sie möchten schnell einen schönen Rasen in Ihrem Garten haben, aber der Saat nicht beim Wachsen zusehen müssen? Dann ist ein Rollrasen die perfekte Alternative!

Rollrasen-vergleichen

Wann kann ich meinen Rollrasen verlegen?

Fertigen Rollrasen können Sie im Frühjahr bis Herbst uneingeschränkt verlegen. Am meisten Sinn macht die Verlegung eines vorgefertigten Rollrasens allerdings im Frühjahr, gegen Mitte bis Ende März. Durch die zunehmende Kraft der Sonne sind die optimalen Bedingungen bereitstellt, um mit dem Verlegen beginnen zu können. Ist aber der Boden durch Frost noch zu hart, sollten Sie noch ein paar Wochen warten, bis die Temperaturen steigen.

Welche Rollrasensorte passt am besten zu mir?

Rasen ist nicht gleich Rasen. Je nach Mischverhältnis der verschiedenen Gras-Sorten entstehen unterschiedliche Strukturen und Farbtöne im Rollrasen. Bevor Sie sich für eine Rasen-Sorte entscheiden, sollten Sie sich über die Licht- bzw. Schattenverhältnisse in Ihrem Garten im Klaren sein. Die verschiedenen Rasen-Sorten sind  ebenfalls  unterschiedlich aufwendig in der Pflege.

Rollrasen für Hobbygärtner

Für Hobbygärtner ist ein Rollrasen mit hohem Anteil der sogenannten Lägerrispe (ungefähr 50%) und einem etwas kleineren Anteil Weidelgras (ca. 30%) perfekt. Ein sattes Grün und dichtes, feines Blattwerk zeichnen diesen Rasen aus. Bei angemessener Pflege wie z.B. Rasen bewässern,  mähen, vertikutieren, belüften, und düngen bleibt er sehr strapazierfähig und toleriert viel Schatten.

Rollrasen für den Mähroboter

Wer seinen Garten modern gestalten möchte oder sich nicht die Finger beim Rasen mähen schmutzig machen will, für den eignet sich ein Rollrasen speziell für Rasenmäher-Roboter. Dank seiner feinen, strapazierfähigen Struktur, ist dieser Rasen ideal für sämtliche Rasenroboter und braucht bei automatisierter Bewässerung durch einen Rasensprenger kaum nachträgliche Pflege.

Rollrasen für Spiel und Sportfreunde

Für sportlich engagierte Gartenfreunde fällt die Wahl meist auf einen Spiel- und Sportrasen. Durch die dichte Grasnarbe, eine mittelfeine Struktur und tiefe Wurzeln übersteht diese Rollrasensorte auch ausschweifende Gartenpartys und harte Sportturniere im eigenen Garten. Dieser Rollrasen benötigt jedoch viel Sonne; bei starkem Wachstum einen wöchentlichen Schnitt und viel Wasser. Deshalb empfiehlt sich hier eine automatische Bewässerungsanlage.

Beste Beratung für jede Art von Rollrasen!

Je nach Größe und Alter des Rollrasens variieren auch die Preise und Kosten. Um den richtigen Rollrasen für Sie zu finden, beraten wir Sie in einem unverbindlichen Gespräch gern, damit Sie den passenden Rollrasen günstig erhalten.
+49 (0)1516 5796 972 Jetzt anfragen.

Wir sind Ihr Partner wenn es um Rollrasen kaufen, verlegen, legen oder pflegen geht.

Wie entferne ich meinen alten Rasen?

Falls noch alter Rasen vorhanden ist, muss dieser erst entfernt werden, bevor der neue Rollrasen verlegt werden kann. Hierzu können Sie die dazu benötigte Rasenschälmaschine – auch Sodenschneider genannt – kostengünstig mieten. Wir erstellen Ihnen gern ein unverbindliches Angebot: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf: +49 (0)1516 5796 972 Jetzt anfragen. Achten Sie aber darauf, den Sodenschneider nur auf trockenem Rasen zu betreiben, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Anschließend sollten Sie Unebenheiten ausgleichen und Wurzeln, Unkraut oder Steine entfernen. Bei diesen Unebenheiten kann sich Wasser sammeln und es können ungewünschte Pfützen entstehen.

Wie bereite ich den Untergrund für meinen Rollrasen richtig vor?

Ist der alte Rasen entfernt, muss das Erdreich aufgelockert werden. Hierfür eignet sich eine Rasenfräse oder ein Vertikutierer. Sie sollten den Boden ebenfalls von sämtlichen Wildkräutern befreien. Danach muss der Untergrund mit einer Walze (am besten eine handbetriebene Walze) wieder befestigt werden.

Je nach Beschaffenheit sollten sie vor der Verlegung Ihres Rollrasens die Bodenbeschaffenheit im Blick haben. Bei zu sandigem  Erdreich wird etwas Mutterboden eingearbeitet. Enthält der Boden viel Lehm oder ist dieser zu fest, können Sie Sand untermischen, damit das Wasser schneller versickert. Um das Wachstum Ihres neuen Rollrasens zu beschleunigen, können Sie Kompost oder Anzuchtdünger untermischen.

Wie verlege ich meinen Rollrasen?

Um Schäden durch Austrocknen oder Vergilbung zu vermeiden, sollte der Rollrasen innerhalb von vierundzwanzig Stunden verlegt werden. Fangen Sie hierfür an einer geraden Kante an. Legen Sie die folgenden Bahnen fugenlos und versetzt zueinander. Schneiden Sie Überlappungen und Kurven mit einen Messer zurecht. Anschließend sollten Sie den Rasen diagonal zur Verlegerichtung mit einer Handwalze anpressen, um eventuelle Fugen zu vermeiden.

Wie pflege ich meinen Rollrasen?

Anschließend sollten Sie den Rasen täglich gut durchwässern, damit dieser schnell Wurzeln schlägt und sich gut mit dem Mutterboden verbindet. Bei hohen Temperaturen müssen Sie den Rollrasen bis zu dreimal täglich wässern. Diesen Vorgang wiederholen Sie zwei bis drei Wochen. (Nach dieser Zeit ist die Bewässerung in den Sommermonaten witterungsabhängig. Meist werden zwischen 30 und 40 l/m² gegossen) Ebenfalls nach zwei bis drei Wochen erfolgt der erste Schnitt. Achten Sie auf eine saubere und frisch geschärfte Klinge, um ungewollte Beschädigungen zu verhindern. Die optimale Schnitthöhe beträgt vier Zentimeter; verteilen sie dies auf mehrere Schritte. (Tipp: Den Rasenschnitt kann man gut als Naturdünger bei manchen Hecken verwenden!) Allgemein empfiehlt es sich, einen Rollrasen jährlich zweimal zu düngen. Das erste Mal im Frühjahr und das zweite Mal ist dann eine Düngung im Herbst notwendig. So bleibt ihr Rasen strahlend grün und kraftvoll vital.

Noch Fragen zum Rollrasen?

Bei Fragen zur Auswahl Ihres Rollrasens, zur Vorbereitung des Bodens, zum Verlegen oder zur Pflege Ihres Rollrasens werden Sie von unseren Spezialisten eingehend und kompetent beraten.

Egal ob Sie aus dem Raum Nürnberg, Regensburg, Ingolstadt, Amberg oder Maxhütte Haidhof kommen. Bei uns erhalten Sie neben dem Rollrasen verlegen, legen, bestellen oder kaufen ebenso alle wichtigen Informationen zu Rasenmäher, Rasensprenger, Rasentrimmer,  Rasenkanten, Rasensteine, Rasentraktoren und Vertikutierer, Rasenbewässerungssysteme, Rasengittersteine, Rasenteppiche, Rasendünger, Rasensamen, sowie zum Rasen Düngen, Vertikutieren, Lüften, Rasen Mähen per Hand oder mit Mähroboter, zum Nachsäen und Säen im Herbst, Infos zum neu Anlegen und Erneuern, Bewässern, Einsäen, Ansäen und natürlich auch zum Unkraut vernichten.

Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf: +49 (0)1516 5796 972 Jetzt anfragen.

Rollrasen FAQ`s:

Wie verlegt man einen Rollrasen?

Zur Vorbereitung den alten Rasen abtragen, dann den Boden auflockern und anschließend planieren. Nach dem Verdichten eventuelle Unebenheiten ausgleichen und danach Starterdünger aufbringen. Nun die einzelnen Rollrasen-Bahnen verlegen, einpassen, wässern und walzen. Um die Planie zu schützen, kann man beim befahren mit einem Schubkarren Schallmaterial oder Bretter auslegen, um evtl. Fahrspuren zu vermeiden. Ist dies nicht zur Stelle, müssen die Fahrspuren vor dem Verlegen nochmals planiert werden. Bereits nach ca. zwei bis vier Wochen nach ausreichender Pflege und wässern ist der Rollrasen angewachsen und belastbar.

Wie lange kann man Rollrasen verlegen?

Rollrasen kann im Frühling bis Herbst ab Mitte März bis Oktober je nach Witterung verlegt werden. Im Hochsommer oder in starken Hitzeperioden kann der Rassen grundsätzlich auch gelegt werden. Allerdings muss man dann auf eine ausreichende Wasserzufuhr achten. Daher ist es etwas einfacher, den Rollrasen im Frühling oder im frühen Herbst zu verlegen.

Wie hoch trägt ein Rollrasen auf?

Der Rollrasen selbst hat natürlich auch eine Höhe von ca. 1-2 Zentimeter, die vom Untergrund abgerechnet werden müssen. Er sollte nach dem Verlegen ca. 1 cm unter der Randeinfassung liegen, da die Erde im Laufe der Zeit durch düngen und verbleibenden Rasenschnitt höher wird. Hiermit wird vermieden, dass der Rasen über die Randeinfassung wächst.

Wie pflege ich meinen Rollrasen mit z.B. Dünger und Wasser?

Die wichtigsten Punkte bei der Pflege eines Rollrasens sind ausreichend Licht, Wasser und Nährstoffe. An schattigen Plätzen im Garten neigt der Rasen zur Vermoosung. Damit der Rollrasen seine Struktur beibehält, braucht er ca. 40 L/m² verteilt auf 2 – 3 Wässergänge pro Woche. Diese Wassermenge braucht der Rasen nicht nur zum anwachsen, sondern auch in den Folgejahren. Bei vor allem schweren, lehmigen Böden ist darauf zu achten, dass der Wurzelbereich des Rasen auch mal abtrocknen kann, da zu viel Wasser und Staunässe Wurzelfäulnis verursachen kann. Es ist empfehlenswert, den Rasen 2 bis 3 mal im Jahr zu düngen, am besten im Frühjahr, im Sommer und im Herbst. In handelsüblichen Produkten sind Nitrat, Phosphat und Kalium (NPK) enthalten. Im Frühjahr und im Sommer ist darauf zu achten, dass überwiegend Nitrat im Dünger vorhanden ist, da der Inhaltsstoff Nitrat das Wachstum fördert. Im Herbst sollte im Dünger wenig Nitrat und viel Kalium enthalten sein, da das Kalium die Zellstruktur festigt und den Rasen vital üaber den Winter ins Frühjahr bringt.

Wann kann man Rollrasen das erste Mal mähen?

Neu verlegter Rollrasen sollte nach ca. 1 bis 2 Wochen, wenn die neuen Rasentriebe leicht überhängen, zum ersten Mal gemäht werden. Bei der ersten Maht sollte die Schnitthöhe ganz nach oben gestellt werden, ab der zweiten Maht kann die Schnitthöhe normal eingestellt werden. In der Wachstumsphase sollte der Rasen einmal die Woche gemäht werden, da er sich an der Basis verzweigt und überall Licht bekommt und damit eine gleichmäßige Rasenfläche erzielt wird.

Wie lange kann man Rollrasen aufbewahren?

Der Rollrasen sollte innerhalb eines Tages ausgerollt werden. Wenn an einem Tag nicht der komplette Rollrasen verlegt werden kann, ist es ratsam, den Rest trotzdem auszurollen und zu wässern, um ihn am nächsten Tag zügig zu verarbeiten. Wenn der Rasen fertig gelegt ist und trotzdem eine kleine Restmenge übrig bleibt, kann er bei richtiger Lagerung und ausreichender Bewässerung mehrere Wochen aufbewahrt werden.

Kann Rasen blühen?

Ja, der Blühvorgang ist ein ganz normaler Prozess.

Wie pflege ich den Rasen im Frühjahr?

Im Frühjahr ist der beste Zeitpunkt, um den Rasen von überschüssigem Laub und organischem Material zu befreien. Je nach Witterungsverhältnis kann man ab April bei einer Regenperiode einen Frühjahrsdünger, der einen hohen Nitratanteil besitzt, ausbringen. Das Nitrat steht für das Wachstum der Planze und fördert die Regeneration der Winterschäden und ergibt einen schnell wachsenden, grünen und dichten Rasen. Es ist je nach Wachstumsphase einmal wöchentlich zu mähen.

Wie pflege ich meinen Rasen im Sommer?

Ca. 6 bis 10 Wochen nach der Frühjahrsdüngung ist die Sommerdüngung nach einer Regenperiode auszubringen. Es eignet sich das gleiche Düngematerial wie im Frühjahr. Den Sommer über soll der Rasen ca. 40 L/m² in der Woche bewässert werden. Dies sollte man auf 2-3 Gießvorgänge aufteilen. Der Rasenschnitt ist einmal die Woche durchzuführen.

Wie pflege ich meinen Rasen im Herbst?

Ab August kann eine Herbstdüngung ausgebracht werden. In diesem Düngemittel ist überwiegend Kalium statt Nitrat und Phosphor vorhanden, da das Kalium die Zellstruktur festigt und den Rasen gesund und vital über den Winter bringt. Je nach Witterungsverhältnis soll der Rasen einmal wöchentlich gemäht werden, ab Oktober/November nur noch nach Bedarf. Im Herbst ist darauf zu achten, dass auf der Rasenfläche großzügig das Laub entfernt wird, hierbei dürfen vereinzelte Blätter liegen bleiben. Somit kann der Rasen atmen, hat Licht und entwickelt deshalb keine Fäulnisprozesse.

Sie haben Interesse?
Kontaktieren Sie uns.

Garten- und Landschaftsbau
Sebastian Schaknat
Meister und Technikerbetrieb

 

Am Bachbügel 1
92358 Seubersdorf/ Opf
0151 657 969 72
info@gartenbau-schaknat.de
www.gartenbau-schaknat.de

 

Sie haben einen Rasen und möchten aus diesem mehr machen? Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Mit einem Rasendünger, Rasen Samen, Rasenmäher oder Rasentraktor und Rasen Kalken können Sie Ihren Rasen erneuern. Möchten Sie Ihren Rasen neu anlegen? Hierfür können wir Ihren Rasen vertikutieren, Rasenkantensteine setzen, den geeigneten Rollrasen verlegen, sowie gleich düngen und wässern. Sie haben Interesse und möchten bei uns Ihren Rollrasen bestellen sowie kaufen und möchten das wir diesen für Sie gleich legen oder verlegen? Wir nehmen dies für Sie z. B.  in Abenberg, Alfeld, Allersberg, Altdorf bei Nürnberg, Amberg, Bad Abbach, Beilngries, Beratzhausen, Berching, Berg bei Neumarkt in der Opf., Berngau, Breitenbrunn, Brunn, Büchenbach, Burglengenfeld, Burgthann, Deining, Denkendorf, Deuerling, Dietfurt an der Altmühl, Eichstätt, Etterzhausen, Feucht, Freystadt, Georgensgmünd, Greding, Heideck, Hemau, Hersburck, Hilpoltstein, Hohenfels, Ingolstadt, Kallmünz, Kammestein, Kastl, Kelheim, Kinding, Kipfenberg, Laaber, Lauf an der Pegnitz, Lauterhofen, Lupburg, Maxhütte-Haidhof, Mühlhausen, Neumarkt in der Opf. , Nittendorf, Painten, Parsberg, Pentling, Pilsach, Pölling, Postbauer-Heng, Pyrbaum, Rednitzembach, Regensburg, Rieden, Riedenburg, Roth, Röttenbach, Schmidmühlen, Schwabach, Schwanstetten, Schwarzenbruck, Sengenthal, Sinzing, Sulzbach-Rosenberg, Teublitz, Thalmässing, Undorf, Ursensollen, Velburg und Wendelstein vor.


Ich gebe hiermit das Einverständnis zur Verarbeitung meiner Daten gemäß Datenschutzerklärung.

Sie können die Speicherung Ihrer Daten jederzeit widerrufen, indem Sie uns eine E-Mail an info@gartenbau-schaknat.de zukommen lassen.